Allgemeine Geschäftsbedingungen, §§ 305 ff. BGB

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten vollumfänglich die nachfolgenden AGB. Unser Online-Shop richtet sich grundsätzlich an Verbraucher. Bei Unternehmen gelten ausschließlich unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Verbraucher ist jede natürliche Person i.S.d. § 13 BGB, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Unsere Produktpalette auf der Webseite umfasst Spielzeuge, Haushaltsgeräte, Figuren, Textilien, Modeschmuck, Accessoires, Kosmetik, Pflegeprodukte, Kleinelektrogeräte samt Zubehör, Sexspielzeuge, Büroartikel sowie Autoinnenraumzubehör. Alle Kleinelektrogeräte enthalten ordnungsgemäß die erforderliche CE-Kennzeichnung und sind somit verkehrssicher und entsprechen den hiesigen höchsten Qualitätsstandards. Für die Qualität der Produkte des Herstellers übernehmen wir keine Haftung und die Angaben erfolgen insoweit ohne Gewähr.

Es werden jeweils 10 Produkte im Rahmen eines Rankings auf unserer Webseite zum Kauf präsentiert. Diese Waren können Sie entweder direkt im Shop bei uns oder über Amazon Affiliatelink erwerben. Die bestellten Waren werden entweder von uns direkt verschickt oder via Dropshipping vom Hersteller, unter anderem via aliexpress.com. An der Kasse geben wir Ihnen als Kunden die Möglichkeit, wahlweise einen Newsletter zu erhalten und einen kostenlosen Account von Amway.de mit 15% Rabatt. Hierfür werden Ihre Daten wie Name, Email sowie Anschrift an amway.de weitergeleitet. Sie als Kunde erhalten nach diesem Schritt sodann eine Bestätigungsmail von Amway, dass ein Account erstellt wurde und Sie ein Passwort wählen können.

Weitere Produkte werden ausdrücklich vorbehalten und können von uns jederzeit zusätzlich angeboten werden.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag nach § 433 BGB i.V.m. §§ 133, 157 BGB kommt zustande mit

Thetop10Store.

Mit der Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir rechtlich ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab, §§ 133, 157 BGB. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den virtuellen Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt erst dann wirksam zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im virtuellen Warenkorb enthaltenen Waren endgültig annehmen, §§ 133, 157 BGB. Wir schicken Ihnen daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail als Wissenserklärung. Darin wird Ihre Bestellung und der Vertrag von uns bestätigt. Sie können gerne diese Bestellbestätigung über die Funktion „Drucken“ für sich ausdrucken. Wählen Sie als Kunde eine Vorkasse-Zahlungsart aus (Vorauskasse, Paypal), kommt der Vertrag nach Bestellung Ihrerseits abweichend von dem Vorstehenden dadurch zustande, indem wir Sie als Kunden zur Zahlung auffordern, sofern die Empfangsbestätigung dem Kunden zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorliegt.

Wir behalten uns ferner vor, an Verbraucher lediglich haushaltsübliche Mengen zu verkaufen. Die Entscheidung darüber, was haushaltsüblich ist, obliegt uns. Falls Sie als Kunde doch mehr kaufen möchten und wir dies ablehnen, haben Sie ein vertragliches Rücktrittsrecht. Bei gewerblichem Weiterverkauf behalten wir uns selbst den Rücktritt vollumfänglich vor.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten in Textform zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Online-Shop gerne jederzeit einsehen bzw. uns hierzu per EMail oder telefonisch kontaktieren (siehe Impressum).

4. Lieferbedingungen

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Die von Ihnen bestellte Ware von Herstellern oder Zwischenhändlern wird unmittelbar aus China zu Ihnen geliefert (Dropshipping). Die Lieferzeit beträgt voraussichtlich zwischen 3 bis 28 Tagen. Die erforderlichen Daten, die für den Transport der Ware benötigt werden sind: Name und Anschrift. Diese Daten werden nach höchsten Datenschutzregelungen nur zum Zwecke der Lieferung weitergeleitet. Nach Beendigung des Auftrages werden diese Daten vollständig wieder gelöscht. Insofern verweisen wir auf unsere Datentschutzerklärung.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

Wir liefern nicht an Packstationen.

5. Zahlungsbedingungen

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

5.1 Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in einer separaten E-Mail und liefern die Ware nach Eingang der Zahlung. Die Lieferung im Inland erfolgt sofort bei eingehendem Bezahlbetrag via “Direkte Banküberweisung”. Der Kunde überweist im Fall der Vorauskasse den jeweiligen Rechnungsbetrag, der Ihm per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt wurde.

5.2 Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und Ihre Karte entsprechend belastet. Etwaige Gebühren gehen zu Ihren Lasten, sodass Sie die zusätzlichen Bankgebühren tragen müssen.

5.3 SEPA-Lastschriftverfahren
Mit Abgabe der Bestellung erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden wir Sie informieren (sog. Prenotification). Mit Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats fordern wir unsere Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgeführt und Ihr Konto belastet. Sie haben dafür zu sorgen, dass Ihr Konto jederzeit gedeckt ist. Etwaige anfallende Gebühren wegen unzureichender Kontodeckung gehen zu Ihren Lasten, sodass Sie die Kosten hierfür tragen müssen.

Die Kontobelastung erfolgt nach Versand der Ware. Die Frist für die Vorabankündigung über das Datum der Kontobelastung (sog. Prenotification-Frist) beträgt voraussichtlich 5 Tage. Die Zeit kann kürzer oder länger sein, je nach Einzelfall.

5.4 PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Paypal-Konto: steven.rauhoff@arcor.de (auf PayPal.de einloggen und den Anweisungen für die Paypal-Zahlung folgen)

5.5 Rechnung (Klarna)

In Zusammenarbeit mit Klarna AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die Zahlung erfolgt direkt an Klarna AB (publ) (www.klarna.de). Sie erhalten direkt von Klarna per E-Mail alle Zahlungsdaten. Bitte beachten Sie, dass der Kauf auf Rechnung nur für Verbraucher in Deutschland verfügbar ist. Der Onlineshop erhebt beim Rechnungskauf mit Klarna eine Gebühr von 1,50 Euro pro Bestellung.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen endgültigen Bezahlung unser Eigentum nach § 449 BGB.

7. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte unverzüglich beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, zwar keine Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

8. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht nach §§ 434, 438 ff. BGB.
Bei gebrauchten Waren gilt: wenn der Sachmangel nach Ablauf 1 Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Garantien werden grundsätzlich nicht eingeräumt. Rabatte können auf unserer Homepage bzw. beim Bestellvorgang allein auf unsere Initiative hin eingeräumt werden. Darüber entscheiden wir grundsätzlich selbst.

Ansprechpartner für den Kundendienst ist der Inhaber: Herr S. Rauhoff

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir grundsätzlich
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausdrücklich ausgeschlossen.

10. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie im Internet finden. Wir sind grundsätzlich bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de.

Share This

Share

Teile es mit deinen Freunden und poste es auf die Seite eines Freundes.